Immobilien in Tirol

Innsbruck & Innsbruck-Land

Immobilien sind exzellent - als Kapitalanlage und für Eigennutzer.

Immobilien sind in Tirol in aller Munde. Ob in der Landeshauptstadt Innsbruck oder in den Bezirken: Nicht erst seit gestern sind Wohnimmobilien heiß begehrt. Warum?
Immobilien in Tirol sind eine exzellente Kapitalanlage. Denn üblicherweise kauft man Immobilien mit einer Bankfinanzierung. Dieser Kredit „hebelt“ das Eigenkapital.
Auch die Wertsteigerung von Immobilien ist einkalkuliert: Seit dem Jahr 2000 sind gebrauchte Immobilien in Österreich durchschnittlich um 94% im Wert gestiegen. Eine lange Haltedauer schützt vor möglichen Krisen. Eine Immobilie gehört in jedes Portfolio!
Sie können also mit verhältnismäßig wenig Eigenkapital eine große Immobilie kaufen, da der Großteil per Kredit finanziert wird. Die Kreditraten werden aus den eingehenden Mieten bedient. Monat für Monat wird Ihre vermietete Immobilie also durch die Mieten abbezahlt, und, vereinfacht gesagt, gehört Ihnen Monat für Monat ein kleinen Stück der Immobilie mehr.
Eine Immobilie, in der Sie selbst wohnen, verschafft Sicherheit – und das unbeschreiblich gute Gefühl, in den eigenen vier Wänden zu Wohnen und von niemandem abhängig zu sein. Individualisten wissen: In Ihrer eigenen Immobilie können Sie außerdem (fast) tun und lassen, was Sie möchten. Für Viele ist die eigene Immobilie die größte Investition im Leben, die gut durchdacht werden muss.
In Tirol ist allein durch die geographische Lage das Bauland knapp. Umso wichtiger ist für Viele das Wohneigentum. Sie können Ihre Immobilie vererben, so dass noch viele weitere Generationen davon profitieren.

Sie haben eine Frage?
Sie wünschen eine Besichtigung?
Geben Sie hier Ihre Daten ein,
wir melden uns: